News

26.01.2018 Bayern

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz: So vermeiden Arbeitgeber teure Fehler

In der Praxis herrscht beim Antidiskriminierungsgesetz immer noch große Unsicherheit über die gesetzlichen Regelungen. Was dürfen Arbeitgeber und was ist nach dem allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz verboten?

agg

Das AGG soll die Ungleichbehandlung von Mitarbeitern im Arbeits- oder Geschäftsleben verbieten. So kann z.B. eine Kündigung oder Beförderung diskriminierend sein. Die Größe des Unternehmens spielt dabei keine Rolle, denn das AGG gilt auch für Kleinbetriebe. Wichtig für Arbeitgeber: Trotz der strengen gesetzlichen Vorschriften ist in bestimmten Fällen eine unterschiedliche Behandlung erlaubt. Die Ausnahmen und konkreten Anwendungsbereiche des Gleichbehandlungsgesetzes haben wir in einem HBE-Praxiswissen detailliert zusammengefasst. Bei Fragen können Sie sich natürlich gerne auch an unsere Juristen wenden.

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7
 

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung