News

13.04.2018 Bayern

Urteil zur Grundsteuer: Handel droht finanzielle Überforderung

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Grundsteuer und der notwendigen Neubewertung der Grundstücke fordert der HBE eine Reform, die Händler nicht finanziell überfordert.

grundsteuer

Gerade in den Innenstädten sinken durch die Folgen der Digitalisierung vielerorts die Kundenfrequenzen und Händler stehen deshalb bereits massiv unter Druck. „Wenn nach einer Neubewertung der Grundstücke die Grundsteuer deutlich steigt, wird dies weitere Geschäfte in eine bedrohliche Schieflage bringen“, so HBE-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Puff. Denn eine höhere Grundsteuer wird in aller Regel auf die Miete für die Ladenlokale umgelegt. Zudem werden Mieten bei der Gewerbesteuer teilweise wieder hinzugerechnet. Steigt die Ladenmiete, steigt somit auch die Belastung aus der gewerbesteuerlichen Hinzurechnung. Puff: „Eine höhere Grundsteuer wird also den Handel in doppelter Weise ungerecht belasten.“

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7