News

30.04.2015 Bayern

Tarifverhandlungen im bayerischen Einzelhandel: 1. Runde ohne Ergebnis

Die erste Runde der Tarifverhandlungen im bayerischen Einzelhandel endete am Mittwoch (29.4.) in München ohne Ergebnis. Der HBE wies die Forderungen der Gewerkschaft nach einer Anhebung der Löhne und Gehälter um 5,5 Prozent, mindestens aber um 140 Euro, als vollkommen überzogen zurück. Die Tarifkommission der Arbeitgeber legte stattdessen bereits in der 1. Tarifrunde ein konkretes Angebot vor: Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen nach einem Nullmonat um 1,5 Prozent, Einmalzahlung für alle Arbeitnehmer in Höhe von 215 Euro, zahlbar in zwei Raten in 2016 (Auszubildende erhalten die Hälfte), Neuabschluss des Tarifvertrages Warenverräumung (Erhöhung der Vergütung ebenfalls um 1,5 Prozent), Gesamtlaufzeit: 21 Monate. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner warnte nach der Ablehnung des Arbeitgeberangebots durch Verdi vor zu hohen Tarifabschlüssen. Man habe Verdi ein vernünftiges und faires Angebot vorgelegt, dass einen Reallohnzuwachs und Beschäftigung sichere. Die Tarifverhandlungen im bayerischen Einzelhandel werden entweder am 29. Mai oder am 8. Juni fortgesetzt. Der endgültige Termin wird noch geklärt.

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7