News

02.10.2014 Bayern

Umgang mit Kundendaten: Das müssen Einzelhändler unbedingt beachten

Bei Werbemaßnahmen sind sowohl die datenschutzrechtlichen Vorgaben einzuhalten als auch die Vorschriften des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Grundsätzlich gilt dabei, dass für die Datenverwendung zu Werbezwecken eine Einwilligung des Kunden vorliegen muss. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner: "Das Bundesdatenschutzgesetz erlaubt jedoch weiterhin die Werbenutzung von Kundendaten, die aus Geschäftsabschlüssen erhoben wurden. Voraussetzung ist aber, dass der Kunde bei Geschäftsabschluss hierauf und auf sein Widerspruchsrecht hingewiesen wurde." Die Verwendung von Listendaten (u.a. Name, Anschrift, Geburtsjahr) für die Briefwerbung ist weiter einwilligungsfrei. Einen Überblick über die datenschutzrechtlichen Vorschriften bei der Verwendung von Kundendaten bietet ein ausführliches HBE- Praxiswissen. Es umfasst außerdem Textvorlagen mit Formulierungshilfen für Datenschutz- und Einwilligungserklärungen für typische Verwendungszwecke.

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7