News

31.07.2013 Bayern

Tarifrunde im bayerischen Einzelhandel: Auch Spitzengespräch bringt keinen Durchbruch

Die festgefahrenen Tarifverhandlungen für die rund 335.000 Beschäftigten im bayerischen Einzelhandel stecken weiterhin in der Sackgasse. Auch das Sondierungsgespräch (30.7.) zwischen Spitzenvertretern von Arbeitgebern und Verdi brachte keine Einigung. Die 3. Tarifrunde war am 15. Juli ergebnislos geblieben. Daraufhin hatten sich beide Seiten auf ein Spitzengespräch geeinigt. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner: „Verdi hat uns einen Vorschlag unterbreitet, wonach die Themen der Arbeitgeberseite erst nach einem Tarifabschluss zu Lohn und Gehalt verhandeln werden sollen. Dieser Weg ist für uns nicht zielführend. Wir wollen nicht, dass unsere Themen weiter vertagt werden.“ Nachdem auch bei dem Sondierungsgespräch kein Durchbruch erzielt wurde, empfiehlt der HBE seinen Mitgliedsunternehmen eine Erhöhung der Löhne und Gehälter zum 1.8.2013 um zunächst 2,5 Prozent. Aigner: „Die Beschäftigten in unseren Betrieben sind die Leidtragenden der Blockadehaltung von Verdi. Sie sollen darunter nicht leiden.“ Arbeitgeber und Verdi haben sich auf einen Termin für die 4. Tarifrunde in Bayern verständigt. Diese findet am Montag, 16. September in München statt.

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7