HBE
Mindestlohn: Risiken und Pflichten für Einzelhandelsunternehmen
Zum 1. Januar 2015 wird in Deutschland der umstrittene gesetzliche Mindestlohn eingeführt. Das Gesetz hat jedoch nicht nur Auswirkungen auf Arbeitsverhältnisse, die bislang eine Vergütung unterhalb des Niveaus des gesetzlichen Mindestlohns vorsahen. Es enthält z.B. auch Regelungen zu Arbeitszeitkonten. Wie aber können und müssen die neuen gesetzlichen Vorgaben im Betrieb umgesetzt werden? Antworten darauf finden Sie in einer Informationsbroschüre des HDE. Falls Sie darüber hinaus Fragen zum gesetzlichen Mindestlohn haben, wenden Sie sich bitte an die Juristen in Ihrer HBE-Bezirksgeschäftsstelle. (22.08.2014)
  
HBE-Seminar: Mehr Umsätze durch regionales Online-Marketing
mmer mehr Kunden informieren sich im Internet vor dem Kauf darüber, welcher Händler für ihren Bedarf am besten geeignet ist. Dabei wird die Informationssuche mehr und mehr unter Berücksichtigung der Region durchgeführt. Der HBE bietet deshalb in Zusammenarbeit mit elaboratum Seminare zum Thema „Regionales Online-Marketing“ an. Darin werden Strategien und Konzepte präsentiert, mit denen die regionale Online-Nachfrage gezielt in stationäre Geschäfte gelenkt werden kann. Veranstaltungstermine und -orte: 11. September (Würzburg), 9. Oktober (München), 16. Oktober (Bayreuth) und 6. November (Augsburg). Weitere Informationen (Anmeldung, Seminarinhalte) erhalten Sie in Ihrer HBE-Bezirksgeschäftsstelle. (22.08.2014)
  
 
HBE-Ausbildungsplatzbörse: Unterstützung bei der Suche nach Azubis
Zahlreiche bayerische Einzelhandelsunternehmen haben noch freie Ausbildungsplätze und viele Jugendliche suchen noch einen Ausbildungsplatz. Durch die Präsenz auf verschiedenen Ausbildungsmessen und über unsere Ausbildungsplatzbörse auf der HBE-Jugendwebsite wirbt der HBE aktiv um gute Auszubildende für den bayerischen Einzelhandel. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner: „Damit die Unternehmen auch in Zukunft qualifizierte Lehrstellen-Bewerber finden, bieten wir unseren Mitgliedsbetrieben an, noch unbesetzte Lehrstellen schnell und einfach für unsere Ausbildungsbörse zu melden.“ Nutzen auch Sie dieses Angebot. Der Eintrag in der HBE-Ausbildungsbörse ist kostenfrei. (22.08.2014)
  
Fit fürs Online-Geschäft: Neuer Studiengang „Online-Manager Handel“
Viele stationäre Einzelhändler wollen online aktiv werden bzw. ihre Aktivitäten weiter ausbauen. Diese Unternehmen benötigen Mitarbeiter, die spezielles Wissen im E-Commerce und Online-Marketing haben. Die gemeinsame Weiterbildungseinrichtung der bayerischen Handelsverbände, die Akademie Handel, bietet deshalb ab November 2014 in München erstmalig den neuen Aufbaustudiengang „Online-Manager Handel“ an. Der Studiengang richtet sich insbesondere an Berufserfahrene im Handel und im Marketing. Die Absolventen können später in Handelsunternehmen aufsteigen – zum Beispiel zum E-Commerce Manager, Online-Marketing Manager oder Online-Projektmanager. (22.08.2014)
  
Aktuelle Konjunkturumfrage: Ihre Meinung zählt!
Auch in diesem Sommer führt der HDE gemeinsam mit uns eine Umfrage zur konjunkturellen Entwicklung durch. Machen Sie mit und beteiligen Sie sich an der Umfrage, damit wir Politik und Medien glaubwürdig und schnell informieren können. Unsere Umfragen zur konjunkturellen Entwicklung bringen immer wertvolle Ergebnisse für die Vertretung der Interessen des Einzelhandels. Selbstverständlich werden alle Angaben vertraulich behandelt und anonym ausgewertet. Rückschlüsse auf Ihr Unternehmen sind in keiner Weise möglich. (22.08.2014)
  
Gesucht: Das Gesicht des Handels 2014
Auch dieses Jahr sucht der Handelsverband Deutschland (HDE) wieder das Gesicht des Handels. Noch bis einschließlich 31. Oktober 2014 können sich alle, die im deutschen Einzelhandel tätig sind, bewerben. Dem/r Sieger/in und einer Begleitperson winken eine Reise nach Berlin, zwei Übernachtungen im Maritim Hotel und zwei Eintrittskarten zum Deutschen Handelskongress. Das Gesicht des Handels wird unter allen Einsendungen ausgelost und am 19. November 2014 auf der Galaveranstaltung des Deutschen Handelskongresses offiziell gekürt. Der Wettbewerb soll die große Vielfalt der Branche zeigen, sowie den vielen begeisterten und motivierten Mitarbeitern im Handel ein Gesicht geben. (22.08.2014)
  
 
Tag des Handels: Auftakt Ende September in Nürnberg
Der Tag des mittelfränkischen Einzelhandels am 30. September in Nürnberg ist der Auftakt der neuen HBE-Veranstaltungsreihe. Im Mittelpunkt stehen Strategien und Konzepte, wie Einzelhändler ihr Unternehmen durch Service und Leidenschaft vom Durchschnitt abheben können. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner: „Der Tag des Handels wird erstmals in allen HBE-Bezirken durchgeführt. Er soll den Einzelhandelsunternehmern Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch und Informationen über aktuelle Themen bieten." Der Tag des Handels findet jeweils nachmittags statt und wird am Abend (18 Uhr) mit einem Buffet ausklingen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Termine: 30. September Nürnberg, 6. Oktober Augsburg, 7. Oktober Würzburg, 16. Oktober Regensburg, 27. Oktober Bayreuth und 23. Oktober Miesbach. Alle HBE-Mitgliedsunternehmen erhalten rechtzeitig eine Einladung. (14.08.2014)
  
Qualität als Strategie: Jetzt für HBE-Seminar anmelden
Gerade für kleine und mittelständische Handelsunternehmen ist das Suchen und Finden einer erfolgsversprechenden Strategie existenziell. Insbesondere für den Fachhandel spielt dabei das Thema „Qualität“ eine große Rolle. Noch wichtiger ist es aber, die gefundene Strategie in die Tat umzusetzen. Wie dies professionell geschehen kann, wird in dem HBE-Seminar „Qualität als Strategie“ gezeigt. Die Kerninhalte: Herausforderungen für den mittelständischen Einzelhandel – gegen Großbetriebe und Vertikale erfolgreich am Markt agieren, Was Kunden wirklich wollen, Herausforderungen der Zukunft, Erfolgsfaktoren im Handel, Erarbeitung einer individuellen Unternehmensstrategie zur erfolgreichen Marktausrichtung. Das HBE-Seminar findet am 10. September (10-16 Uhr) in München statt. (14.08.2014)
  

Aus der Presse
HBE-Service
  Handelsverband Bayern © 2010 ‐ Impressum