HBE
Bayerischer Einzelhandel: Leichter Umsatzzuwachs bis Oktober
- Die Einzelhandelsunternehmen in Bayern haben in den ersten zehn Monaten 2014 nominal 2,2 Prozent (real +1,8 Prozent) mehr umgesetzt als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Nach Angaben des Bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung ist die Zahl der Beschäftigten um 0,9 Prozent gestiegen. Im Oktober 2014 wuchs der Umsatz im bayerischen Einzelhandel gegenüber dem Vorjahresmonat nominal um 0,7 Prozent (real +0,8 Prozent). Beide Monate hatten jeweils 26 Verkaufstage. (28.11.2014)
  
Geschenkgutscheine: Das müssen Einzelhändler wissen
- Geschenkgutscheine sind gerade im Weihnachtsgeschäft ein garantierter Zusatzumsatz. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner: "Diesen wichtigen Umsatzträger sollte deshalb das Verkaufspersonal besonders unentschlossenen Kunden als idealen Problemlöser empfehlen. Geschenkgutscheine sind insbesondere zu Weihnachten ein Klassiker und deshalb seit Jahren im Einzelhandel weit verbreitet." Doch was ist bei der Ausstellung eines Gutscheins zu beachten? Hat der Kunde einen Anspruch auf Auszahlung des Gutscheins? Können Gutscheine auch teilweise eingelöst werden? Antworten auf diese Fragen sowie Tipps für den Händler finden Sie im aktualisierten HBE-Praxiswissen "Gutscheine" (28.11.2014)
  
 
Handel digital: Wachstumschance Online-Handel
- Mit der fortschreitenden Digitalisierung steht der Handel aktuell vor der größten Veränderung seit Jahrzehnten. Die Geschwindigkeit und Komplexität der Veränderungsprozesse ist enorm. Der Strukturwandel wird vor allem durch die Entwicklung des Online-Handels getrieben. Die Marktanteile liegen in einigen Warengruppen bereits im zweistelligen Bereich. Damit verbunden sind Auswirkungen auf bestehende Angebotsformen sowie auf Branchen- oder Standortstrukturen. Tempo und Ausmaß der Veränderungen zeugen von der Dynamik des Einzelhandels. Wie sich der Online-Handel in den kommenden Jahren entwickeln wird und welche Auswirkungen damit verbunden sind, zeigt der Online-Monitor des HDE. (28.11.2014)
  
Werbegemeinschaften und Stadtmarketing: HBE-Tagung 2015 in Kaufbeuren
- Der Termin für die 42. HBE-Jahrestagung der Werbegemeinschaften und Stadtmarketingorganisationen steht fest: Am Montag, 23. März 2015 stehen in der Stadthalle von Kaufbeuren diesmal die Herausforderungen und Chancen durch E-Commerce im Mittelpunkt der Veranstaltung. Detaillierte Informationen zum Programm liegen in Kürze vor. (28.11.2014)
  
Stores of the Year 2015: Bewerbungsfrist endet bald
- Die Kreativität und Innovationsbereitschaft des deutschen Einzelhandels wird nicht zuletzt über die vielfältigen und gelungenen Geschäfte mit ihren hervorragenden Verkaufsräumen sowie Schaufenstergestaltungen sichtbar. Als Dankeschön und zur besonderen Hervorhebung zeichnet der Handelsverband Deutschland jedes Jahr die besten und interessantesten Geschäfte im Rahmen des Wettbewerbes "Stores of the Year" aus. Wir möchten Sie ermuntern, sich an diesem angesehenen Wettbewerb der deutschen Einzelhändler zu beteiligen. Dazu haben wir Ihnen alle Wettbewerbsunterlagen hier bereitgestellt. Die Preisverleihung findet für verschiedene Kategorien im Januar 2015 im Rahmen des 11. Deutschen Handelsimmobilienkongresses in Berlin statt. Bewerbungsschluss ist der 30. November 2014. (28.11.2014)
  
HBE-Serviceoffensive 2014: Positive Bilanz
- Rund 2.500 Teilnehmer bei 60 Veranstaltungen in ganz Bayern zeigen das ungebrochene Interesse an der HBE-Serviceoffensive. In diesem Jahr hieß das Thema "Mit perfektem Service gegen den Beratungsklau". Die Referenten präsentierten Praxistipps, wie Mitarbeiter mit Service, kompetenter Beratung und Qualität dem zunehmenden Beratungsdiebstahl begegnen können. Denn im Zeitalter von Smartphones und Tablet-PCs lassen sich leider viele Kunden im Geschäft beraten und ordern dann aber oft genug doch im Internet. Derzeit laufen beim HBE bereits die Planungen und Vorbereitungen für die Serviceoffensive 2015. Alle HBE-Mitgliedsunternehmen werden wieder rechtzeitig eine Einladung für die Serviceoffensive in Ihrer Region erhalten. (21.11.2014)
  
 
WLAN: Rechtliche Risiken von Händlern
- Einzelhändler, die WLAN anbieten, investieren in die Zufriedenheit ihrer Kunden. Außerdem wird durch einen Internetzugang im Geschäft die Nutzung mobiler Bezahlsysteme oder auch die Verknüpfung zum eigenen Online-Shop möglich. Doch Unternehmen sind heute rechtlichen Risiken ausgesetzt, wenn sie ihren Kunden über WLAN Zugang zum Internet anbieten möchten. Diese Risiken können zu erheblichen Problemen führen und in einzelnen Fällen hohe Kosten verursachen. Grund dafür ist die sogenannte Störerhaftung, die den Anbieter des WLANs rechtlich verantwortlich für eventuelle Straftaten der Nutzer macht. Der HBE fordert deshalb mehr Rechtssicherheit für Gewerbetreibende, die ihren Kunden WLAN anbieten möchten. Zu diesem Thema führt der HDE derzeit eine kurze Umfrage durch. (21.11.2014)
  
Online-Handel: 2015 wieder zweistelliges Plus
- Der Handelsverband Deutschland (HDE) erwartet für den Online-Handel in Deutschland für 2015 einen Umsatzwachstum 43,6 Mrd. Euro (ohne Umsatzsteuer). Dies wäre eine Zunahme um 12 Prozent. Zwar habe sich damit das Wachstumstempo gegenüber dem Vorjahr leicht verlangsamt, wachse aber zweistellig, so der HDE. Auf Bayern übertragen würde dies bedeuten, dass der Online-Handel im kommenden Jahr auf rund 6,6 Mrd. Euro ansteigt. Insgesamt sind die Umsätze im Online-Handel in Deutschland seit 2010 um 82 Prozent gestiegen. (21.11.2014)
  
Wettbewerb: Neue Geschäftsideen für den Einzelhandel
- Die Günther Rid Stiftung und UnternehmerTUM, das Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München, suchen neue Konzepte zur Stärkung des stationären Einzelhandels. Der Innovationswettbewerb "Handel im Wandel" prämiert Geschäftsideen aus ganz Bayern, die den stationären Einzelhandel mit neuen und innovativen Produkten und Dienstleistungen attraktiver machen. Die fünf besten Gründer- und Innovationsteams werden in einem 5-monatigen Intensivprogramm bei der Weiterentwicklung ihrer Konzepte unterstützt. Sie erhalten 5.000 Euro Projektbudget, Coaching durch Experten sowie die Gelegenheit, ihre Idee potentiellen Kunden vorzustellen und im Kundenkontakt zu testen. Für das beste Geschäftskonzept gibt es ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. (21.11.2014)
  
Deutscher Handelspreis: Auszeichnung für Modehaus Loden-Frey
- Das Modehaus Loden-Frey aus München ist mit dem Deutschen Handelspreis 2014 ausgezeichnet worden. Das Familienunternehmen steht seit 1842 für exklusive Mode. Auf sechs Etagen und 7.500 Quadratmetern Verkaufsfläche findet sich im Stammhaus am Münchner Dom internationale Mode für Damen, Herren und Kinder sowie die weltweit berühmte Auswahl an Trachten und Lodenbekleidung. Neben dem stationären Handel betreibt Lodenfrey seit 2010 erfolgreich einen Onlineshop. Bereits Ende 2012 wurde "Same Day Delivery" (innerhalb von drei Stunden) für Bestellungen im Raum München in den Onlineshops eingeführt. Das HBE-Mitgliedsunternehmen wurde auf dem Deutschen Handelskongress in Berlin in der Kategorie Managementleistung Mittelstand ausgezeichnet. (21.11.2014)
  
 
Handelsverband Deutschland: Ernst Läuger als Vorstand wiedergewählt
- HBE-Präsident Ernst Läuger bleibt weiterhin im Vorstand des Handelsverbands Deutschland. Er wurde auf der HDE-Delegiertentagung in Berlin wiedergewählt. Der geschäftsführende Gesellschafter der Firma Benno Marstaller KG München ist seit 2011 Mitglied im Spitzengremium des deutschen Einzelhandels. Läuger wurde außerdem auch in den neu geschaffenen engeren HDE-Vorstand gewählt. Wiedergewählt wurde auch HDE-Präsident Josef Sanktjohanser, der seit 2006 an der Spitze des Handelsverbands Deutschland steht. (21.11.2014)
  

Aus der Presse
HBE-Service
  Handelsverband Bayern © 2010 ‐ Impressum