HBE
Bayerischer Einzelhandel: Umsatz im Juli um ein Prozent gestiegen
Der Umsatz im bayerischen Einzelhandel ist im Juli 2014 im Vergleich zum Vorjahresmonat nominal um 1,2 Prozent (real: +0,9 Prozent) gestiegen. Dies hat das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung mitgeteilt. Deutlich über dem Vorjahresniveau lag im Juli der Umsatz im Versand- und Internet-Einzelhandel (nominal: +8,2 Prozent; real: +8,4 Prozent). Von Januar bis Juli 2014 stieg der Umsatz im bayerischen Einzelhandel gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum nominal um 2,1 Prozent (real: +1,6 Prozent). Die Zahl der Beschäftigten nahm um 2,1 Prozent zu. (29.08.2014)
  
HBE-Neujahrsempfang 2015: Innenminister Herrmann kommt
Der traditionelle Neujahrsempfang des HBE ist seit vielen Jahren eine etablierte Veranstaltung, zu der zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nach München kommen. Ehrengast und Festredner auf dem nächsten HBE-Neujahrsempfang am 20. Januar 2015 im Hotel Bayerischer Hof wird der bayerische Innenminister Joachim Herrmann sein. Die Einladungen werden Ende November/Anfang Dezember verschickt. (29.08.2014)
  
 
Kurzfristige Beschäftigung: Ab 1. Januar 2015 befristete Neuregelung
Bislang waren geringfügig kurzfristig Beschäftigte auf eine maximale Beschäftigungsdauer von zwei Monaten oder 50 Arbeitstagen innerhalb eines Kalenderjahres fixiert. Dies wird sich ab dem 1. Januar 2015 für vier Jahre ändern: Durch das Tarifautonomiestärkungsgesetz sind die bisherigen Regelungen verändert worden. Insbesondere die sogenannte kurzfristige Beschäftigung (§ 8 Abs. 1 Nr. 2 SGB IV ) wurde modifiziert. So soll künftig eine solche kurzfristige geringfügige Beschäftigung auf einen Zeitraum von drei Monaten bzw. 70 Arbeitstage begrenzt werden. Hinweis: Diese Neuregelung wird nach ihrem Inkrafttreten am 1. Januar 2015 am 31. Dezember 2018 wieder auslaufen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Juristen in Ihrer HBE-Bezirksgeschäftsstelle. (29.08.2014)
  
Förderfinanzierung im Einzelhandel: Gezielte Hilfestellung für Ihren Betrieb
Um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten oder auszubauen, ist die Förderfinanzierung im Einzelhandel von besonderer Bedeutung. Dies belegen auch die aktuellen Zahlen der LfA Förderbank Bayern. Danach haben allein im ersten Halbjahr 2014 insgesamt 276 bayerische Einzelhandelsunternehmen über 74 Mio. Euro an Förderkrediten erhalten. Damit konnten die Betriebe Investitionen in Höhe von 123 Mio. Euro stemmen und so über 5.000 bestehende Arbeitsplätze sichern sowie 516 neue Arbeitsplätze schaffen. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner: "Die zinsgünstigen und langfristigen Förderkredite der LfA sind eine wichtige Hilfe für viele Einzelhändler, wenn sie in ihr Unternehmen investieren wollen." Nutzen Sie deshalb das Beratungsangebot des HBE zur Förderfinanzierung als gezielte Hilfestellung und wenden Sie sich an Ihre HBE-Bezirksgeschäftsstelle. (29.08.2014)
  
Arbeitsunfähigkeit und Krankheit: Das müssen Arbeitgeber wissen
Kaum ein Phänomen beschäftigt die betriebliche Praxis so sehr wie das Vorliegen von Arbeitsunfähigkeit und ihre Auswirkungen. Vielfach bestehen erhebliche Unkenntnisse über die Rechte der Arbeitgeber und die Pflichten der Arbeitnehmer. Wann liegt Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit vor? Welche Rechte hat der Arbeitgeber bei Verletzung der Melde- und /oder Nachweispflicht? Berechtigt Krankheit zur Kündigung? Diese und andere Fragen werden in dem HBE-Praxiswissen "Arbeitsunfähigkeit und Krankheit" detailliert beantwortet . Außerdem finden Sie darin eine nützliche Checkliste zum Thema "Fehlzeiten". Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Juristen in Ihrer HBE-Bezirksgeschäftsstelle. (29.08.2014)
  
Versorgungswerk des HBE: Nutzen Sie die Vorteile!
Die Versorgungswerke sind die Sozialeinrichtungen des örtlichen Einzelhandels. Sie bieten Einzelhändlern und ihren Beschäftigten insbesondere im Hinblick auf die Altersvorsorge günstige Absicherungsmöglichkeiten. Das Dienstleistungsangebot des HBE-Versorgungswerks umfasst zu Sonderkonditionen umfangreiche Finanzdienstleistungen, die Einrichtung einer betrieblichen Altersversorgung, Hilfe im Schadensfall und einen Beratungsservice zur Krankenversicherung. Nutzen Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft im HBE-Versorgungswerk. Weitere Infos unter www.versorgungswerke.de. (29.08.2014)
  
 
Gesucht: Das Gesicht des Handels 2014
Auch dieses Jahr sucht der Handelsverband Deutschland (HDE) wieder das Gesicht des Handels. Noch bis einschließlich 31. Oktober 2014 können sich alle, die im deutschen Einzelhandel tätig sind, bewerben. Dem/r Sieger/in und einer Begleitperson winken eine Reise nach Berlin, zwei Übernachtungen im Maritim Hotel und zwei Eintrittskarten zum Deutschen Handelskongress. Das Gesicht des Handels wird unter allen Einsendungen ausgelost und am 19. November 2014 auf der Galaveranstaltung des Deutschen Handelskongresses offiziell gekürt. Der Wettbewerb soll die große Vielfalt der Branche zeigen, sowie den vielen begeisterten und motivierten Mitarbeitern im Handel ein Gesicht geben. (22.08.2014)
  
Tag des Handels: Auftakt Ende September in Nürnberg
Der Tag des mittelfränkischen Einzelhandels am 30. September in Nürnberg ist der Auftakt der neuen HBE-Veranstaltungsreihe. Im Mittelpunkt stehen Strategien und Konzepte, wie Einzelhändler ihr Unternehmen durch Service und Leidenschaft vom Durchschnitt abheben können. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner: „Der Tag des Handels wird erstmals in allen HBE-Bezirken durchgeführt. Er soll den Einzelhandelsunternehmern Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch und Informationen über aktuelle Themen bieten." Der Tag des Handels findet jeweils nachmittags statt und wird am Abend (18 Uhr) mit einem Buffet ausklingen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Termine: 30. September Nürnberg, 6. Oktober Augsburg, 7. Oktober Würzburg, 16. Oktober Regensburg, 27. Oktober Bayreuth und 23. Oktober Miesbach. Alle HBE-Mitgliedsunternehmen erhalten rechtzeitig eine Einladung. (14.08.2014)
  
Qualität als Strategie: Jetzt für HBE-Seminar anmelden
Gerade für kleine und mittelständische Handelsunternehmen ist das Suchen und Finden einer erfolgsversprechenden Strategie existenziell. Insbesondere für den Fachhandel spielt dabei das Thema „Qualität“ eine große Rolle. Noch wichtiger ist es aber, die gefundene Strategie in die Tat umzusetzen. Wie dies professionell geschehen kann, wird in dem HBE-Seminar „Qualität als Strategie“ gezeigt. Die Kerninhalte: Herausforderungen für den mittelständischen Einzelhandel – gegen Großbetriebe und Vertikale erfolgreich am Markt agieren, Was Kunden wirklich wollen, Herausforderungen der Zukunft, Erfolgsfaktoren im Handel, Erarbeitung einer individuellen Unternehmensstrategie zur erfolgreichen Marktausrichtung. Das HBE-Seminar findet am 10. September (10-16 Uhr) in München statt. (14.08.2014)
  

Aus der Presse
HBE-Service
  Handelsverband Bayern © 2010 ‐ Impressum