News

01.07.2016 Bayern

Mindestlohn: Kritik an Erhöhung auf 8,84 Euro

Die geplante Erhöhung des Mindestlohns stößt beim HBE auf Kritik. Zwar habe man mit der Festlegung auf 8,84 Euro pro Stunde allen unberechtigten Forderungen und weltfremden Fantasien einzelner Gewerkschaften eine deutliche Absage erteilt, so HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner.

Mindestlohn

Doch nach dem Durchschnitt hätte die Erhöhung eigentlich bei 8,77 Euro liegen müssen. Aigner: „Branchen, die weniger als der Durchschnitt erhöht haben, werden jetzt mittel- bis langfristig zu höheren Abschlüssen gezwungen. Der Mindestlohn treibt die Tarifabschlüsse.“ Der Staat greife damit in die Entgeltfindung ein. Die Festlegung der Löhne sei jedoch allein die Aufgabe der Tarifparteien.

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7
 

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung