News

21.08.2015 Bayern

Studie: Mobile Payment am PoS noch nicht im Alltag angekommen

Immer noch sehen die Konsumenten in Deutschland vielfältige Hürden bei der Nutzung von Mobile Payment am Point of Sale. Geringe Verbreitung und mangelnde Netzabdeckung sprechen gegen den Einsatz. Kleingeldersatz und Unabhängigkeit von der Geldbörse sind dagegen konkrete Mehrwerte aus Konsumentensicht. Das zeigt die Kurzstudie "Mobile Payment am Point of Sale - Der Weg in den Alltag der Konsumenten" von ECC Köln und PayPal. "Mobile Payment wird sich vor allem dort durchsetzen, wo der Kunde den Mehrwert am deutlichsten in seinem Alltag spürt. Also immer dann, wenn die Geldbörse störender Ballast ist." So HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner. Allerdings, so Aigner, müsse erst noch Überzeugungsarbeit beim Kunden geleistet werden, bevor es überhaupt zu einer Verbreitung von Mobile Payment am PoS kommen könne.

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7