News

06.02.2015 Bayern

Verschärfung der Arbeitsschutzvorschriften: Noch mehr Kosten und Bürokratie

Die Vorschläge des Bundesarbeitsministerium zur Änderung der Arbeitsstättenverordnung sind aus Sicht des HBE vollkommen überzogen und weltfremd. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner: "Die geplante Verschärfung der Arbeitsschutzvorschriften lehnen wir entschieden ab. Sollte hier nicht umfangreich nachgebessert werden, kommen auf die Unternehmen zusätzliche Kosten und noch mehr Bürokratie zu." So sollen z.B. in Zukunft Arbeitgeber auch die Telearbeitsplätze ihrer Mitarbeiter zuhause überprüfen und sogar Abstellräume müssen eine Raumtemperatur von mindestens 17 Grad Celsius aufweisen. Außerdem dürften künftig Kleiderhaken oder Garderobe nicht mehr ausreichen, da die geplante Verordnung für jeden Beschäftigten ein abschließbares Kleiderfach vorschreibt. Aigner: "Über solche praxisfernen und unrealistische Vorschriften kann man nur den Kopf schütteln. Ich hoffe, dass sich im Bundeskabinett die Vernunft durchsetzt und der jetzige Entwurf im Papierkorb landet."

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7