News

16.05.2014 Bayern

Entgelte im Electronic cash Verfahren: Wichtige Infos für Einzelhändler

Wie bereits berichtet, hat sich die Deutsche Kreditwirtschaft und das Bundeskartellamt auf eine Änderung des – bislang einheitlich auf 0,3% festgelegten – Entgeltes für das Electronic Cash Verfahren (gesicherte Zahlung mit PIN) geeinigt, so dass grundsätzlich die Entgelte zukünftig frei verhandelt werden können. In der Praxis werden diese Entgelte zukünftig die Netzbetreiber mit den Banken verhandeln, so dass auch kleine und mittelständische Handelsunternehmen in den Genuss niedrigerer Entgelte kommen können. Aufgrund des großen Wettbewerbs unter den Netzbetreibern rechnet der HBE damit, dass die erzielten Ergebnisse von den Netzbetreibern an die Handelskunden weitergegeben werden. Da in den nächsten Monaten aufgrund der nun anstehenden Änderung die Händlerbedingungen angepasst werden müssen, sollte den Händlern grundsätzlich ein Sonderkündigungsrecht zustehen, das im Einzelfall geprüft werden muss. Selbstverständlich können HBE-Mitglieder diese Prüfung in ihrer Geschäftsstelle vornehmen lassen.

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7