News

21.03.2014 Bayern

Mindestlohn: Kaum Ausnahmen geplant

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat den Referentenentwurf für den neuen flächendeckenenden Mindestlohn vorgelegt. Demnach wird es kaum Ausnahmen von der gesetzlichen Lohnuntergrenze von 8,50 Euro geben. Lediglich Jugendliche unter 18 Jahren, Langzeitarbeitslose und ehrenamtlich Tätige sind von der Regelung ausgenommen. Nicht mehr geplant sind hingegen Sonderregeln für geringfügig Beschäftigte, Rentner, Saisonkräfte oder freiwillige Praktika. Durch den Verzicht auf fast alle Ausnahmeregelungen sieht sich der deutsche Mittelstand massiven Entgeltsteigerungen gegenüber. Laut einer Analyse des ifo-Instituts gefährdet die Einführung des Mindeslohns bis zu 900.000 Arbeitsplätze. Dieser Einschätzung schließt sich auch HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner an: "Anstatt den deutschen Mittelstand zu stärken entzieht die Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles mittelständischen Unternehmen die Existenzgrundlage."

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7