News

07.02.2014 Bayern

Neue Rundfunkgebühr: Handel fordert schnelle Reform

Die massiven Ungleichbehandlungen bei der Rundfunkgebühr müssen rasch beseitigt werden. In einem Schreiben am Ministerpräsident Horst Seehofer fordert HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner „zügig Nachbesserungen“ der Rundfunkkommission der Länder. Insbesondere Unternehmen mit vielen kleineren Betriebsstätten, Filialen oder einer großen Fahrzeugflotte würden massiv überbelastet. Aigner: „Zahlreiche Unternehmen entrichten heute ein Vielfaches des früheren Beitrags.“ Es sei daher nicht sachgerecht, diese zusätzlichen Einnahmen für eine allgemeine Absenkung des Beitrags zu verwenden. „Zunächst müssen die wesentlichen Konstruktionsmängel des Rundfunkbeitragssystems behoben werden.“ Die grundsätzliche Diskriminierung der durch filialisierte Unternehmen und hohe Teilzeitquoten gekennzeichneten Einzelhandelsbranche müsse schnell beseitigt, so Aigner. Erstmals in der Geschichte der gebührenfinanzierten Rundfunkanstalten soll der Rundfunkbeitrag ab Januar 2015 voraussichtlich um 73 Cent pro Monat gesenkt werden.

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7