News

25.10.2013 Bayern

Mindestlohn: Gesetzliche Regelung ist falscher Weg

Der HBE ist entschieden gegen die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes. Mit Blick auf die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD, sagte HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner: „Ein Mindestlohn stärkt nicht die Binnenkonjunktur, sondern er produziert unter dem Strich sogar Arbeitslosigkeit.“ Die Festlegung der Löhne müsse auch in Zukunft allein die Aufgabe der Tarifparteien sein. Aigner: „Der Einzelhandel kann dies durch ein tarifliches Basisentgelt selber regeln. Der Staat braucht sich da nicht einzumischen.“ Bundesweit einheitliche Löhne würden nicht den besonderen regionalen Gegebenheiten gerecht werden. Sollte ein gesetzlicher Mindestlohn kommen, wäre deshalb ein Stufenplan mit realistischen Übergangsfristen unabdingbar, so Aigner.

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7