News

06.09.2013 Bayern

Amazon: Umstrittene Preisklausel wird gestrichen

Auf der Online-Plattform Amazon müssen Internethändler in Zukunft nicht mehr den jeweils günstigsten Preis für ihre Produkte anbieten. Eine entsprechende Klausel zur Preisparität will das Unternehmen laut Bundeskartellamt streichen. Bislang hatte Amazon seinen Händlern vorgeschrieben, dass der Gesamtpreis jedes Artikels, den sie bei Amazon verkaufen, nicht höher sein darf als anderorts. Der Handelsverband Deutschland (HDE) hatte die gegen Amazon gerichtete Untersuchung des Bundeskartellamtes unterstützt. Die von Amazon verwendete Klausel könnte die Preissetzungsfreiheit der Händler einschränken und tendenziell zu höheren Endverbraucherpreisen führen. Verbraucher und Händler wären dadurch gleichermaßen belastet. Ob Amazons Zugeständnisse ausreichen, das Verfahren zu erledigen, wird nunmehr geprüft. Das Bundeskartellamt hatte zuletzt Hunderte von Händlern befragt, inwieweit sich die Vertragsklauseln von Amazon auf ihr Geschäft auswirken. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage des Bundeskartellamts.

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7