News

31.05.2013 Bayern

Tarifrunde im deutschen Einzelhandel: Daten, Fakten und Argumente

Wie berichtet, werden die Tarifverhandlungen im bayerischen Einzelhandel am 14. Juni in München fortgesetzt. Die erste Runde war erwartungsgemäß ohne Ergebnis geblieben. Verdi ruft unterdessen nicht nur zu vereinzelten Warnstreiks auf, sondern sorgt auch in vielen Betrieben durch falsche Aussagen und gezielte Stimmungsmache für Unruhe unter den Mitarbeitern. So behaupten Gewerkschaftsfunktionäre fälschlicherweise, dass die Arbeitgeber z. B. Sonderzahlungen, wie Weihnachts- und Urlaubsgeld oder die Altersvorsorge streichen wollen. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner: „Es geht es nicht um den Abbau manteltarifvertraglicher Leistungen. Diese Punkte sind überhaupt nicht Gegenstand der Tarifverhandlungen.“ Den Arbeitgebern geht es in Bayern (wie in allen anderen Tarifbezirken auch) stattdessen um eine längst überfällige Modernisierung der Tarifverträge. Eine zumindest punktuelle Überarbeitung ist notwendig, um die immer weiter zurückgehende Tarifbindung in der Branche zu stoppen. Nur zeitgemäße Tarifverträge bieten ein solides Fundament für eine tarifliche Vergütung. Nähere Informationen, Daten, Fakten und Argumente dazu finden Sie auf der Homepage des HDE.

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7