News

15.02.2013 Bayern

Bundesarbeitsgericht: Umkleidezeit ist Arbeitszeit

Wenn der Arbeitgeber das Tragen einer bestimmten Kleidung vorschreibt und das Umkleiden im Betrieb erfolgen muss, sind Umkleidezeiten vergütungspflichtige Arbeitszeit. Dies hat das Bundesarbeitsgericht entgegen seiner früheren Rechtsprechung entschieden (Urteil vom 19.09.2012, 5 AZR 678/11). Da laut BAG die Arbeit bereits mit dem Umkleiden beginnt, sind somit auch die innerbetrieblichen Wege, die durch das Umkleiden veranlasst sind, zur vergütungspflichtigen Arbeitszeit zu zählen. Das Gericht hat allerdings auch klargestellt, dass nur die "bei Ausschöpfung der persönlichen Leistungsfähigkeit" erforderlichen Umkleide- und Wegezeiten zu bezahlen sind. Der Arbeitnehmer darf beim Umkleiden also nicht bewusst trödeln. HBE-Juristin Alexandra Weitmann: „Es ist zu beachten, dass das BAG-Urteil nur dann uneingeschränkt gilt, wenn sich der Arbeitnehmer zwingend im Betrieb umziehen muss. Kann er sich auch zuhause umziehen und den Weg zur Arbeit in Arbeitskleidung zurücklegen, sind Umkleide- und Wegezeiten keine Arbeitszeit, auch wenn sich der Arbeitnehmer freiwillig im Betrieb umzieht.“ Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Juristen in Ihrer HBE-Bezirksgeschäftsstelle.

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7