News

12.10.2012 Bayern

Umstrittene GEZ-Gebührenreform: Handel startet bundesweite Protestaktion

Der Widerstand gegen die neuen Rundfunkgebühren wächst. Jetzt haben alle Einzelhandelsverbände in Deutschland die gemeinsame Website www.gebuehrenwucher.de freigeschaltet. Mit dieser bundesweiten Protestaktion soll auf die massiven Belastungen des Handels durch die beschlossene GEZ-Gebührenreform aufmerksam gemacht und unbedingt notwendige Nachbesserungen erreicht werden. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner: „Die teilweise eklatanten Beitragssteigerungen durch die ungerechte Berechnungsgrundlage der GEZ sind eine Riesensauerei. Die durchschnittliche Belastung pro Einzelhandelsunternehmen wird häufig um das Zwei- bis Dreifache steigen. Das ist inakzeptabel und für viele Betriebe eine erhebliche Belastung.“ Wichtig: Mittels eines Tarifrechners können die Unternehmen auf der Homepage ihre Beiträge ab 2013 sofort berechnen und die teils explodierenden Mehrkosten anonymisiert an den HBE melden. Aigner: „Der HBE wird gemeinsam mit allen anderen Einzelhandelsverbänden Druck bei der Politik machen, damit die eklatanten Ungerechtigkeiten bei der GEZ-Gebührenreform zurückgenommen werden.“

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7