News

31.08.2012 Bayern

Ladendiebstahl: Keine Entwarnung trotz Rückgang der Anzeigen

In Bayern sind im vergangenen Jahr 38.654 Ladendiebstähle polizeilich erfasst worden. Dies bedeutet einen Rückgang von -7,8 Prozent gegenüber 2010. Nach Schätzungen des HBE entwendeten Ladendiebe im vergangenen Jahr Waren im Wert von rund 338 Millionen Euro. Rein statistisch stiehlt damit jeder bayerische Haushalt jährlich Waren im Wert von über 55 Euro. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner: "Trotz des Rückgangs bei den polizeilich erfassten Ladendiebstählen kann von Entwarnung überhaupt keine Rede sein. Denn nur einer von zehn Ladendieben wird ertappt und angezeigt." Hinweise zu Methoden und Tricks der Ladendiebe sowie Präventionsmaßnahmen (z.B. Ladenbau, Mitarbeiterschulung usw.) erhalten Sie im HBE-Praxiswissen „Ladendiebstahl“. Darin enthalten sind auch Musterentwürfe für Strafanzeigen und Hausverbot. Außerdem finden Sie Informationen über Möglichkeiten und Befugnisse des Einzelhändlers (z. B. Taschenkontrolle, Hausverbot, Schadensersatz, Fangprämie).

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7