News

22.06.2012 Bayern

Tempo-30-Plan: Union schmettert rot-grüne Vorschläge ab

Unionspolitiker haben in dieser Woche Forderungen nach einem generellen Tempolimit von 30 Stundenkilometern in allen Kommunen eine klare Absage erteilt. Diesen Vorschlag hatten SPD und Grüne gemacht, um dadurch die Städte „leiser und sauberer“ zu machen und den CO2-Ausstoß zu reduzieren. HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner lehnt die generelle Einführung von Tempo 30 in Städten ab. „Wir brauchen Mobilität und keine zentralistische staatliche Bevormundung.“ Großflächige Tempo-30-Zonen gebe es schon heute in vielen Städten. Aigner: „Die zügige Abwicklung des Verkehrs muss gewährleistet sein. Dazu brauchen wir differenzierte Regelungen und eine bedarfsorientierte Verkehrspolitik. Ein generelles Tempolimit von 30 Stundenkilometern ist da wenig hilfreich.“

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7