News

09.12.2011 Bayern

SPD-Steuerpläne: Gefahr für Wachstum und Beschäftigung

Mit deutlichen Worten hat HBE-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Aigner die Steuerpläne der SPD verurteilt. „Das Konzept ist absolut wachstumsfeindlich, belastet insbesondere mittelständische Unternehmen und gefährdet Arbeitsplätze.“ Aigner reagierte damit auf die Steuerbeschlüsse des SPD-Bundesparteitags in Berlin. „Gerade in der aktuellen Schuldenkrise in Europa darf die Wirtschaft nicht noch zusätzlich belastet werden. Die SPD hat trotzdem Steuererhöhungen beschlossen. Das ist der total falsche Weg.“ Statt die Steuern zu erhöhen und so kleine und mittelständische Personengesellschaften zu belasten, sollte die SPD besser die kalte Progression bekämpfen und den Mittelstand spürbar entlasten, so Aigner weiter. „Wir lehnen Steuererhöhungen zur Haushaltskonsolidierung strikt ab. Der Staat hat kein Einnahmenproblem, sondern ein Ausgabenproblem."

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7