News

06.05.2011 Bayern

1. Tarifrunde in Bayern: Gewerkschaft lehnt Arbeitgeberangebot ab

Die erste Runde der Tarifverhandlungen im bayerischen Einzelhandel endete am 4. Mai in München ohne Ergebnis. Der HBE hat die Forderungen der Gewerkschaft nach einer Anhebung der Löhne und Gehälter um 6 Prozent, mindestens aber 120 Euro, als vollkommen überzogen zurückgewiesen. Der Vorsitzende der HBE-Tarifkommission Eduard Schöwe (Foto: Links neben Verdi-Verhandlungsführer Hubert Thiermeyer) legte in der 1. Verhandlungsrunde ein konkretes Angebot der Arbeitgeberseite vor:<br /> 1. Lineare Erhöhung der Löhne und Gehälter um 1,5 Prozent ab dem 1. August 2011 (Entsprechendes gilt für Auszubildende).<br /> 2. Laufzeit 12 Monate (1. Mai 2011 bis 30. April 2012).<br /> 3. Zweite Entgeltkomponente im Rahmen der genannten Laufzeit (ohne Benennung der Struktur und Bezifferung der Höhe).<br /> Das vorgelegte Angebot wurde von Verdi als unzureichend abgelehnt. Die Tarifverhandlungen werden am 20. Mai in München fortgesetzt

Login Mitgliederbereich

 
 
 
 

Ansprechpartner

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.

 
HBE Logo
 
 

Handelsverband Bayern e. V.
Brienner Straße 45
80333 München

Telefon: 089 55118-0
Telefax: 089 55118-163

 

Mit dem Bezirke-Filter können Sie alle wechselnden Inhalte der HBE-Website wie z.B. News, Kontakte, regionale Veranstaltungen, Downloads, etc. nach dem für Sie relevanten Bezirk filtern. Wählen Sie in der Karte Ihren Bezirk aus und erhalten Sie dessen aktuelle Inhalte.

Finden Sie mit Hilfe des Themenfinders einfach und schnell alle relevanten Inhalte zu einem Überbegriff.

1. Thema wählen

2. Kategorie wählen

3. Inhalte wählen

 
 
 
Leistungen
1
Aktuell
2
Verband
3
Kontakt
4
Bezirke-Filter
5
Themenfinder
6
HBE-Suche
7